Schlagwort Archiv: www.studis-online.de

Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG

Voller Elan hast Du Dich ins Studium gestürzt, hoffentlich ein schmuckes Zimmer gefunden und Dich so langsam in Deiner Wohngemeinschaft eingelebt. Einen Nebenjob hast Du auch bereits, doch die Kröten reichen hinten und vorne nicht? Dann solltest Du schleunigst einen BAföG-Antrag ausfüllen. Alles, was Du darüber wissen musst, hat der Uni-Dschungel Blog für Dich zusammengetragen.


Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG, www.uni-dschungel.de, Uni-Dschungel Blog, Kirsten Schwarzer


Was wird gefördert?

Das BAföG dient dazu, allen jungen Menschen ihre Wunschausbildung zu ermöglichen. Hierbei spielt weder die soziale Situation noch der Geldbeutel eine Rolle. In der Regel wird jedoch nur die Erstausbildung gefördert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fördergeld für einen Studienaufenthalt im Ausland zu beantragen.

Wer kann gefördert werden?

Um für Dein Studium BAföG zu beantragen, solltest Du drei wesentliche Kriterien erfüllen. Du musst die deutsche Staatsangehörigkeit und eine Eignung für das gewählte Studium besitzen. Darüber hinaus darfst Du nicht älter als 30 Jahre alt sein (in den Masterstudiengängen höchstens 35 Jahre). Über mögliche Ausnahmeregelungen solltest Du Dich jedoch im Speziellen erkundigen.

Wo kann ich meinen BAföG-Antrag stellen?

Es ist ratsam, den Antrag direkt nach der Immatrikulation zu stellen, um möglichst schnell BAföG zu bekommen. Für die Beantragung und eine Beratung musst Du Dich an Dein Studentenwerk wenden, genauer gesagt an das Amt für Ausbildungsförderung. Dein zuständiges BAföG-Amt findest Du über eine Suchmaske. Natürlich kannst Du Deinen Antrag auch elektronisch stellen, hier entlang. Mithilfe eines  BAföG-Rechners hast Du die Möglichkeit, Deine Förderung unverbindlich und ungefähr zu berechnen, beispielsweise auf der Website von Studis Online.

Was gibt es noch zu beachten?

Du musst bedenken, dass ein Teil des BAföGs zurückgezahlt werden muss, allerdings zu sehr humanen Bedingungen. Auch beim Thema Fachrichtungswechsel gibt es einiges zu beachten. Alle Details zur Förderung findest Du auf der Seite www.bafög.de. Wer bei den vielen Paragrafen nur Bahnhof versteht, kann die Infos auch schön verständlich zusammengefasst auf der Website des Deutschen Studentenwerks nachlesen, und zwar hier.

Der Uni-Dschungel wünscht Dir viel Erfolg für Deinen BAföG-Antrag, damit Du Dich ohne finanzielle Nöte ins Studium stürzen kannst.

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer

Zwischen Apps & Karteikarten: Bummelst Du noch oder lernst Du schon?

Das Semester ist fast geschafft und die Ferien sind zum Greifen nah. Doch auch wenn die wohlverdiente Hängematte bereits winkt, stehen vorher noch einige Prüfungen ins Haus. Vielleicht hattest Du zu Semesterbeginn noch den guten Vorsatz, möglichst früh mit dem Lernen anzufangen. Falls sich dieser Plan jedoch schnell in Rauch aufgelöst hat und Du nun verzweifelt vor einem riesigen Berg Lernmaterial sitzt, gibt es Hilfe aus dem Uni-Dschungel!


Zwischen Apps & Karteikarten: Bummelst Du noch oder lernst Du schon?, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer


Schau mir in die Karteikarten, Kleines!

Zugegeben, das Büffeln mit Karteikarten klingt etwas antiquiert. Dennoch lernt es sich mit selbst geschriebenen Karteikarten ziemlich gut! Bereits wenn Du die Karten erstellst und die Inhalte zusammenfasst, lernt Dein Hirn direkt mit. Darüber hinaus hast Du die Möglichkeit, die fertigen Karteikarten jederzeit und überall in x-beliebiger Reihenfolge durchzugehen.

Je nach Sauklaue kannst Du die Notizen mit einem Textverarbeitungsprogramm erstellen und so Stichpunkte oder Passagen optisch besser hervorheben und gliedern.


Im Rudel klappt’s besser

Du gehörst jetzt nicht zu den Pflänzchen der Familie Eigenbrötler? Dann ist das Lernen im Rudel sicher genau das Richtige für Dich! Also schnapp Dir ein paar Kommilitonen, mit denen Du Dich gut verstehst, und gründe eine Lerngruppe. Beim Pauken könnt Ihr Euch gegenseitig motivieren und Stoff erklären, den der eine besser verstanden hat als der andere. Und nach abgehakter Prüfung heißt es dann: hoch die Tassen!


Einmal Lernen zum Mitnehmen, bitte!

Heute gibt es für alles Mögliche eine App(likation) oder ein Programm, natürlich auch für den Studentenalltag. Eine Übersicht der Apps und Programme, die Dir das Leben und Lernen im Uni-Dschungel erleichtern können, findest Du beispielsweise auf den Webseiten von Studis Online und e-fellows.net.

Natürlich kann ich Euch hier nicht alle Apps oder Lernprogramme vorstellen, die das Universum so zu bieten hat. Aber eines, das gerade durch die Presse geistert, ist für Medizinstudenten Gold wert: das Lernprogramm Amboss von Miamed. Es kostet zwar Geld, könnte Dir aber das Lernen ungemein erleichtern. Damit Du nicht die Katze im Sack kaufst, probier es erst einmal fünf Tage kostenlos aus.

Egal, ob Ihr auf die altmodische Art oder mit freundlicher Unterstützung der Technik lernt, der Uni-Dschungel Blog wünscht Euch viel Erfolg & Glück für die Prüfungen und natürlich starke Nerven!

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer