Schlagwort Archiv: Uni-Dschungel Studienberatung

Study Buddy im deutschen Uni-Dschungel: Hilfe für internationale Studierende

Du interessierst Dich für fremde Länder, Sprachen und Kulturen? Dein straffer Studienverlaufsplan erlaubt es Dir jedoch momentan nicht, ein Semester im Ausland zu verbringen? Ganz zufällig bist Du derzeit auf der Suche nach einer sinnvollen ehrenamtlichen Tätigkeit? Dann werde Mentor/in im Betreuungsprogramm für internationale Studierende!


Study Buddy im deutschen Uni-Dschungel: Hilfe für internationale Studierende, www.uni-dschungel.de, Uni-Dschungel Blog, Kirsten Schwarzer


Hilfe beim Kulturschock: Betreuungsprogramme für internationale Studierende

Jedes Semester packen Studierende aus der ganzen Welt ihr Köfferchen, um ein oder zwei Semester an einer deutschen Hochschule zu verbringen. Doch es gibt nicht wenige Hürden, die im Uni-Dschungel lauern. Neben einem Berg Papierkram, der abgearbeitet werden muss, kann das deutsche Essen für so manchen eine kulinarische Herausforderung sein. Hinzu kommen sprachliche Barrieren, die hiesigen Gepflogenheiten und Verständigungsschwierigkeiten.

Aber es gibt eine Lösung für dieses Problem: Um internationalen Studierenden das Einleben zu erleichtern, bieten viele Hochschulen Mentorenprogramme an. Diese Angebote werden in der Regel vom International Office oder Welcome Center initiiert und haben beispielsweise so wohlklingende Namen wie „Brother-Sister-Programm“ (Uni Bielefeld) oder „Study Buddy Programm“ (Uni Bonn).


Mentoren im Uni-Dschungel gesucht!

Jetzt kommst Du ins Spiel: Jedes Semester werden Mentoren gesucht, die den Studierenden aus fernen Ländern zur Seite stehen. Warum Du Dich bewerben solltest? Nun, in erster Linie tust Du als Mentor etwas Gutes. Ganz nebenbei  vertiefst Du spielend Deine soziale, kommunikative und interkulturelle Kompetenz. Zudem vermittelst Du in spannenden Gesprächen die deutsche Sprache und Kultur. Im Gegenzug lernst Du auch ein paar Brocken einer neuen Sprache und wer weiß, vielleicht werdet Ihr sogar Freunde fürs Leben

Natürlich bekommst Du nach einer erfolgreichen Betreuung auch eine Bescheinigung ausgestellt. Du kannst es nun kaum abwarten, Dich als Mentor/in zu bewerben? Dann frag direkt mal im International Office oder Welcome Center Deiner Hochschule nach, welche Programme es gibt.

Viel Freude beim kulturellen Austausch im Uni-Dschungel!

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer

Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG

Voller Elan hast Du Dich ins Studium gestürzt, hoffentlich ein schmuckes Zimmer gefunden und Dich so langsam in Deiner Wohngemeinschaft eingelebt. Einen Nebenjob hast Du auch bereits, doch die Kröten reichen hinten und vorne nicht? Dann solltest Du schleunigst einen BAföG-Antrag ausfüllen. Alles, was Du darüber wissen musst, hat der Uni-Dschungel Blog für Dich zusammengetragen.


Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG, www.uni-dschungel.de, Uni-Dschungel Blog, Kirsten Schwarzer


Was wird gefördert?

Das BAföG dient dazu, allen jungen Menschen ihre Wunschausbildung zu ermöglichen. Hierbei spielt weder die soziale Situation noch der Geldbeutel eine Rolle. In der Regel wird jedoch nur die Erstausbildung gefördert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fördergeld für einen Studienaufenthalt im Ausland zu beantragen.

Wer kann gefördert werden?

Um für Dein Studium BAföG zu beantragen, solltest Du drei wesentliche Kriterien erfüllen. Du musst die deutsche Staatsangehörigkeit und eine Eignung für das gewählte Studium besitzen. Darüber hinaus darfst Du nicht älter als 30 Jahre alt sein (in den Masterstudiengängen höchstens 35 Jahre). Über mögliche Ausnahmeregelungen solltest Du Dich jedoch im Speziellen erkundigen.

Wo kann ich meinen BAföG-Antrag stellen?

Es ist ratsam, den Antrag direkt nach der Immatrikulation zu stellen, um möglichst schnell BAföG zu bekommen. Für die Beantragung und eine Beratung musst Du Dich an Dein Studentenwerk wenden, genauer gesagt an das Amt für Ausbildungsförderung. Dein zuständiges BAföG-Amt findest Du über eine Suchmaske. Natürlich kannst Du Deinen Antrag auch elektronisch stellen, hier entlang. Mithilfe eines  BAföG-Rechners hast Du die Möglichkeit, Deine Förderung unverbindlich und ungefähr zu berechnen, beispielsweise auf der Website von Studis Online.

Was gibt es noch zu beachten?

Du musst bedenken, dass ein Teil des BAföGs zurückgezahlt werden muss, allerdings zu sehr humanen Bedingungen. Auch beim Thema Fachrichtungswechsel gibt es einiges zu beachten. Alle Details zur Förderung findest Du auf der Seite www.bafög.de. Wer bei den vielen Paragrafen nur Bahnhof versteht, kann die Infos auch schön verständlich zusammengefasst auf der Website des Deutschen Studentenwerks nachlesen, und zwar hier.

Der Uni-Dschungel wünscht Dir viel Erfolg für Deinen BAföG-Antrag, damit Du Dich ohne finanzielle Nöte ins Studium stürzen kannst.

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer