Schlagwort Archiv: Studieren mit Kind

Uni-Dschungel Jubiläum: Klappe, die dritte!

Am 9. April 2015 hob sich zum ersten Mal der Vorhang und der Uni-Dschungel Blog erblickte das Licht des World Wide Web. Somit wird der Uni-Dschungel heute drei Jahre alt – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Lasst uns daher in alter Tradition zurückblicken, was im vergangenen Jahr alles passiert ist. 



Der Uni-Dschungel Studienratgeber – das Buch zum Blog

Zugegeben, manchmal muss der Blog zurückstecken, denn die Schreiberei am Manuskript für den Uni-Dschungel Studienratgeber und die vielen kreativen Stunden am Zeichenbrett fordern mein Hauptaugenmerk. Mittlerweile arbeite ich am siebten Kapitel zum Thema Uni-Dschungel weltweit und der Großteil des Buches ist somit im Kasten. Bald beginnt auch meine Suche nach einem Verlag – falls Ihr also wen kennt, der wen kennt, freue ich mich über eine Nachricht!

Die Pfoten am Puls der Zeit: auf dem Trampelpfad durch den Uni-Dschungel

Im vergangenen Jahr hat der Blog u. a. das Study Buddy Programm vorgestellt und das BAföG unter die Lupe genommen. Darüber hinaus drehte sich ein Artikel um die Frage, welche Unterstützung Studierende mit Kind erwarten können und auch Abschlussarbeiten standen mal im Rampenlicht. Um den Vor- und Nachteilen einer externen Masterarbeit auf die Spur zu kommen, habe ich mich mit Leon Näsemann, dem Geschäftsführer von „Die Masterarbeit“, unterhalten.

Jetzt habt Ihr immer noch tausend Fragen rund ums Studium und möchtet keinen Artikel verpassen? Dann ab auf den Trampelpfad durch den Uni-Dschungel, denn dort findet Ihr alle bereits veröffentlichten Artikel nach Themenbereichen sortiert, quasi auf dem Silbertablett.

Das Ohr am Buschfunk: follow me!

Wer jederzeit alle Neuigkeiten aus erster Hand erfahren möchte, kann dem Uni-Dschungel auf Twitter oder Facebook folgen. Und hey, vor Kurzem konnte ich den 500. Follower auf Twitter begrüßen. Zudem gibt es seit letztem Jahr ein kleines Sahnebonbon für Euch, denn Ihr findet das dschungeleigene Bilderbuch jetzt auch auf Instagram, sozusagen das #Dschungelgram.

Hoch die Tassen – auf ein neues spannendes Jahr im Uni-Dschungel!

Zur Feier des Tages hat das Jubiläums-Motiv neben der Drei auf der Torte auch noch einen schicken Relaunch bekommen. Jetzt freue ich mich auf ein neues spannendes Jahr mit Euch im Uni-Dschungel! Zufällig beginnt heute auch die Vorlesungszeit: Habt einen guten Start ins Sommersemester und lasst es ruhig angehen. 😉

 

Nachwuchs im Uni-Dschungel: Studieren mit Kind

Du erwartest mitten im Studium oder während der Promotion ein Kind? Nun schwirren Dir unendlich viele Fragen durch den Kopf und Du weißt vielleicht noch nicht, wie Du ein Studium zwischen Wickeltisch und Hörsaal erfolgreich stemmen sollst? Dann schnapp dir erst mal ein Tässchen Tee und mach es Dir auf dem Uni-Dschungel Sofa gemütlich. Wir nehmen in diesem Artikel genauer unter die Lupe, wo Studierende mit Kind tolle Unterstützung bekommen und welche guten Neuigkeiten der gesetzliche Mutterschutz bereithält.



Kita, Wohnraum & ein offenes Ohr: Wo gibt’s Hilfe und Beratung?

Deine erste Anlaufstelle sollte das Studentenwerk sein. Dort kannst Du Dich beraten lassen, wie Du Dein Studium und die Familie (auch finanziell) unter einen Hut bekommst. Darüber hinaus erhältst Du Infos zu Kinderbetreuungsmöglichkeiten und speziellen Wohnraumangeboten für Studierende mit Kind. Viele Hochschulen bieten zudem auch Spiel-, Wickel- und Stillräume an. Alle wichtigen Infos findest Du auf der Website des Deutschen Studentenwerks, und zwar hier.

Darüber hinaus helfen Dir die allgemeine Studienberatung, der AStA (Allgemeiner Studentenausschuss), Dein Prüfungsamt (u. a. in Bezug auf Fristen), die Gleichstellungsbeauftragte und das Familienservice-Büro weiter.


Stipendien, BAföG & Co.: Finanzielle Unterstützung für ein Studium mit Kind

Neben dem Kinderbetreuungszuschlag im BAföG gibt es weitere finanzielle Unterstützung, die Du beantragen kannst, wie den Betreuungskostenzuschuss vom Jugendamt, Elterngeld, Kindergeld, Kinderzuschlag, Mutterschaftsgeld (vom Bundesversicherungsamt oder von Deiner Krankenkasse) sowie Unterhaltsgeld bzw. Unterhaltsvorschuss.

Darüber hinaus kannst Du Stiftungsmittel der Bundesstiftung „Mutter & Kind“ beantragen. Oder wie wäre es mit einem speziell für Dich zugeschnittenen Stipendium für studierende oder promovierende Mütter?

Abschließend werfen wir noch einen Blick auf die Neuregelungen des gesetzlichen Mutterschutzes, die ab dem 1. Januar 2018 gelten werden. Die gute Neuigkeit: Auch Studentinnen werden künftig berücksichtigt und können dann während des Mutterschutzes beispielsweise für Prüfungen Ausnahmen beantragen, ohne dass sich das nachteilig auf ihr Studium auswirkt. Was sich sonst noch alles ändert, findest Du in diesem ZEIT-Artikel schön kompakt auf den Punkt gebracht.

Alles Gute für die Reise mit Kind durch den Uni-Dschungel!