Schlagwort Archiv: BAföG-Amt

Hilfe im Uni-Dschungel: Beratungsangebote an der Hochschule

Hoppelst Du bereits als Angsthase durch den Uni-Dschungel, sobald Du das Wort Prüfung nur hörst? Oder brauchst Du dringend eine Beratung, um die BAföGKrötenwanderung in Gang zu setzen? Keine Sorge, für jedes Problem gibt es eine Lösung. Denn glücklicherweise findest Du an Deiner Hochschule für so ziemlich jede Lebenslage die passende Anlaufstelle.



Das Rundum-sorglos-Paket vom Studentenwerk

Das Studentenwerk kümmert sich darum, dass es Dir im Uni-Dschungel (fast) an nichts fehlt. Falls der Magen knurrt, kannst Du Dein Studentenfutter in der Mensa mampfen und mit ein bisschen Glück staubst Du ein gemütliches Zimmer im Wohnheim ab. Obendrein bietet das Studentenwerk eine psychologische und soziale Beratung an und das BAföG-Amt gibt es on top.

Nächster Halt: Zentrale Studienberatung

Die Zentrale Studienberatung ist die richtige Anlaufstelle, wenn Du einen passenden Studiengang suchst. Sollte Dir mal eine Laus über die Leber gelaufen sein, kannst Du Dich in einem vertraulichen Gespräch psychologisch beraten lassen. Natürlich hat die Zentrale Studienberatung auch ein Herz für Prüfungsangsthasen: Häufig werden Workshops zu studienspezifischen Themen angeboten, wie Lerntechniken oder ein Schreibtraining für die Abschlussarbeit.

Die Studienfachberatung weiß, wo fachspezifisch der Schuh drückt

Falls Du Fragen hast, die direkt Dein Studienfach betreffen (z. B. die Prüfungsordnung), hilft Dir die Studienfachberatung Deiner Fakultät weiter. Hier kannst Du zwischen der akademischen und der studentischen Studienberatung wählen.

Das passende Uni-Dschungel Sofa finden

Die Angebote der genannten Anlaufstellen können natürlich je nach Hochschule variieren. Daher stöbere ruhig im Netz, um alle Infos aus erster Hand zu erhalten. Hier lohnt sich auch ein Blick auf das Beratungsangebot des Sozialreferats vom AStA, beispielsweise zum Thema BAföG.

Wenn der Schuh auf der Reise durch den Uni-Dschungel mal drückt, such Dir ruhig Hilfe und lass Dich beraten. Bestimmt läuft es sich dann auf dem dschungeleigenen Trampelpfad wieder viel besser!

Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG

Voller Elan hast Du Dich ins Studium gestürzt, hoffentlich ein schmuckes Zimmer gefunden und Dich so langsam in Deiner Wohngemeinschaft eingelebt. Einen Nebenjob hast Du auch bereits, doch die Kröten reichen hinten und vorne nicht? Dann solltest Du schleunigst einen BAföG-Antrag ausfüllen. Alles, was Du darüber wissen musst, hat der Uni-Dschungel Blog für Dich zusammengetragen.


Ohne Moos ist im Uni-Dschungel nix los – das BAföG, www.uni-dschungel.de, Uni-Dschungel Blog, Kirsten Schwarzer


Was wird gefördert?

Das BAföG dient dazu, allen jungen Menschen ihre Wunschausbildung zu ermöglichen. Hierbei spielt weder die soziale Situation noch der Geldbeutel eine Rolle. In der Regel wird jedoch nur die Erstausbildung gefördert. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Fördergeld für einen Studienaufenthalt im Ausland zu beantragen.

Wer kann gefördert werden?

Um für Dein Studium BAföG zu beantragen, solltest Du drei wesentliche Kriterien erfüllen. Du musst die deutsche Staatsangehörigkeit und eine Eignung für das gewählte Studium besitzen. Darüber hinaus darfst Du nicht älter als 30 Jahre alt sein (in den Masterstudiengängen höchstens 35 Jahre). Über mögliche Ausnahmeregelungen solltest Du Dich jedoch im Speziellen erkundigen.

Wo kann ich meinen BAföG-Antrag stellen?

Es ist ratsam, den Antrag direkt nach der Immatrikulation zu stellen, um möglichst schnell BAföG zu bekommen. Für die Beantragung und eine Beratung musst Du Dich an Dein Studentenwerk wenden, genauer gesagt an das Amt für Ausbildungsförderung. Dein zuständiges BAföG-Amt findest Du über eine Suchmaske. Natürlich kannst Du Deinen Antrag auch elektronisch stellen, hier entlang. Mithilfe eines  BAföG-Rechners hast Du die Möglichkeit, Deine Förderung unverbindlich und ungefähr zu berechnen, beispielsweise auf der Website von Studis Online.

Was gibt es noch zu beachten?

Du musst bedenken, dass ein Teil des BAföGs zurückgezahlt werden muss, allerdings zu sehr humanen Bedingungen. Auch beim Thema Fachrichtungswechsel gibt es einiges zu beachten. Alle Details zur Förderung findest Du auf der Seite www.bafög.de. Wer bei den vielen Paragrafen nur Bahnhof versteht, kann die Infos auch schön verständlich zusammengefasst auf der Website des Deutschen Studentenwerks nachlesen, und zwar hier.

Der Uni-Dschungel wünscht Dir viel Erfolg für Deinen BAföG-Antrag, damit Du Dich ohne finanzielle Nöte ins Studium stürzen kannst.

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer

Frisch aus der Rubrik „Uni-Dschungel weltweit“: das MA-Studium Konferenzdolmetschen in Granada

Du sprichst fließend Spanisch und hast bereits ein abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich angewandte Sprachen, Kommunikation oder Übersetzen in der Tasche? Oder hast Du einen anderen Studiengang abgeschlossen und interessierst Dich für Sprachen? Nun suchst Du noch den passenden Masterstudiengang und möchtest obendrein gerne in Spanien studieren?

Dann ist vielleicht das Masterstudium Konferenzdolmetschen an der Universität Granada genau das Richtige für Dich! Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich diese Studienrichtung mit Konferenzdolmetschen (simultan, konsekutiv) und bilateralem Dolmetschen.


Frisch aus der Rubrik "Uni-Dschungel weltweit": das MA-Studium Konferenzdolmetschen in Granada, www.uni-dschungel.de, Uni-Dschungel Blog, Kirsten Schwarzer


Was Du alles mitbringen musst & was Dich erwartet

Wie bereits beschrieben, benötigst Du ein abgeschlossenes BA-Studium, um Dich für den Masterstudiengang Konferenzdolmetschen zu bewerben. Darüber hinaus müssen Deutsch-Muttersprachler folgende Sprachkenntnisse nachweisen: Spanisch (als erste Fremdsprache mit dem Sprachniveau der Stufe C1) sowie Englisch, Französisch oder Arabisch (als zweite Fremdsprache, mit dem Sprachniveau der Stufe B2). Bevor Du die Koffer packst, musst Du natürlich auch eine Aufnahmeprüfung bestehen. Die setzt sich aus einem persönlichen Gespräch, einer Stegreifübersetzung sowie einer mündlichen Zusammenfassung eines oral präsentierten Textes zusammen.

Die Veranstaltungssprachen sind Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Arabisch (je nach gewählter Sprachkombination). Darüber hinaus solltest Du wissen, dass für dieses MA-Studium Studiengebühren von ca. 2490 Euro für das gesamte Jahr anfallen. Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn Du Dich beim DAAD, dem BAföG-Amt und dem europäischen Hochschulprogramm Erasmus+ über mögliche Förderungen oder Stipendien für ein Auslandsstudium informierst. Übrigens startet das Semester in Granada voraussichtlich Anfang Oktober und die Aufnahmeprüfungen finden am 1. und 2. Juni 2017 sowie im September/Oktober statt.

Du kannst Dir vorstellen, Konferenzdolmetschen im schönen Andalusien zu studieren? Dann findest Du hier alle Infos zum Studiengang. Der Uni-Dschungel Blog wünscht Dir viel Erfolg für Deine Bewerbung und die Aufnahmeprüfung! Und schreib mal eine Postkarte, wenn Du in Granada studierst. 😉

Logo Uni-Dschungel Blog, www.uni-dschungel.de, Kirsten Schwarzer